Gewerbemeldung bei der Gewerbemeldestelle

BIS: Templatebasierte Anzeige

 

Suche ...

Gewerbemeldung bei der Gewerbemeldestelle

Jeder stehende Gewerbetreibende unterliegt der Anzeigepflicht nach § 14 Gewerbeordnung (GewO). Aus diesem Grund sind Gewerbeanmeldung, -ummeldung und -abmeldung zwingend vorgeschrieben. Dies gilt auch für unselbständige Zweigstellen und Zweigniederlassungen.

Diese Anzeigepflicht entfällt bei

  • freiberuflichen Tätigkeiten i.S.d. § 6 GewO (z.B. Ärzte, Rechtsanwälte, Architekten)
    Diesen obliegt die Meldepflicht beim zuständigen Finanzamt Neuss.
  • Heil- und Hilfsberufe (z.B. Heilpraktiker)
    Diesen obliegt die Meldepflicht beim zuständigen Finanzamt Neuss.
  • Tätigkeiten im Reisegewerbe; hier wird eine Reisegewerbekarte benötigt.

 
Bei der Gründung eines Unternehmens oder einer Verlegung nach Neuss, muss das Gewerbe neu angemeldet werden. 

Bei einem Wechsel, Wegfall oder einer Ausdehnung Ihrer gewerblichen Tätigkeit oder bei einem Wechsel des Betriebssitzes, der Zweigniederlassung oder Zweigstelle innerhalb des Stadtgebietes Neuss, muss das Gewerbe umgemeldet werden. 

Wenn Sie den Gewerbebetrieb dauerhaft einstellen oder Sie den Gewerbebetrieb in den Meldebereich einer anderen Stadt- oder Gemeindeverwaltung verlegen, muss eine Abmeldung vorgenommen werden.

Gebühren

Gewerbeanmeldung oder Gewerbeummeldung:
  • natürliche Personen 26,-
  • juristische Personen mit einem Vertretungsberechtigten 33,- €,
    jeder weitere Vertreter 13,- €
Gewerbeabmeldung: gebührenfrei
Zweitschrift: 15,-

 

Gewerbemeldung bei der Gewerbemeldestelle

Jeder stehende Gewerbetreibende unterliegt der Anzeigepflicht nach § 14 Gewerbeordnung (GewO). Aus diesem Grund sind Gewerbeanmeldung, -ummeldung und -abmeldung zwingend vorgeschrieben. Dies gilt auch für unselbständige Zweigstellen und Zweigniederlassungen.

Diese Anzeigepflicht entfällt bei

  • freiberuflichen Tätigkeiten i.S.d. § 6 GewO (z.B. Ärzte, Rechtsanwälte, Architekten)
    Diesen obliegt die Meldepflicht beim zuständigen Finanzamt Neuss.
  • Heil- und Hilfsberufe (z.B. Heilpraktiker)
    Diesen obliegt die Meldepflicht beim zuständigen Finanzamt Neuss.
  • Tätigkeiten im Reisegewerbe; hier wird eine Reisegewerbekarte benötigt.

 
Bei der Gründung eines Unternehmens oder einer Verlegung nach Neuss, muss das Gewerbe neu angemeldet werden. 

Bei einem Wechsel, Wegfall oder einer Ausdehnung Ihrer gewerblichen Tätigkeit oder bei einem Wechsel des Betriebssitzes, der Zweigniederlassung oder Zweigstelle innerhalb des Stadtgebietes Neuss, muss das Gewerbe umgemeldet werden. 

Wenn Sie den Gewerbebetrieb dauerhaft einstellen oder Sie den Gewerbebetrieb in den Meldebereich einer anderen Stadt- oder Gemeindeverwaltung verlegen, muss eine Abmeldung vorgenommen werden.

Gewerbeanmeldung oder Gewerbeummeldung:
  • natürliche Personen 26,-
  • juristische Personen mit einem Vertretungsberechtigten 33,- €,
    jeder weitere Vertreter 13,- €
Gewerbeabmeldung: gebührenfrei
Zweitschrift: 15,-

 

Gewerbe anmelden, Gewerbeanmeldung, Gewerbe ummelden. Gewerbe abmelden, Gewerbeabmeldung https://serviceportal-neuss.de:443/suche/-/egov-bis-detail/dienstleistung/21619/show
Gewerbeservice und -überwachung
Markt 2 41460 Neuss

Frau

Schneider

Sachbearbeitung

1A.727

02131 90-3249
christian.weniger@stadt.neuss.de

Frau

Bartels

Sachbearbeitung

1A.727

02131 90-3204